„Ich lerne, etwas zu wagen und realisiere, dass man auf der Bühne Dinge tun kann, die man sonst nie tun würde.

Das ist ein tolles Gefühl!“

WAS IST JUNGE OPER?

Junge Oper ist ein Jugendclub des Theater Basel. Er bietet Jugendlichen die Möglichkeit sich der klassischen Oper zu nähern und mit Formen des modernen Musiktheaters zu experimentieren.

 

Die Jugendlichen lernen, mit ihrer Stimme und gleichzeitig schauspielerisch auf der Bühne zu agieren.

WER KANN MITMACHEN?

Der Jugendclub richtet sich an sing- und schauspielbegeisterte Jugendliche zwischen16 und 25 Jahren. Musikalische und schauspielerische Vorkenntnisse dürfen vorhanden sein, sind aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.

„Die Gruppe ist wie ein Nest für mich geworden, ich fühle mich geborgen und wohl. Ein grosser Knäuel, sehr zusammengewachsen, aber immer offen für Neue.“

PROBENZEIT UND ORT

Die Proben finden jeweils am Montag Abend von 19:30-22:30 Uhr oder am Freitag Abend 18:00 - 21:00 Uhr im Probenraum K6 (Klosterberg 6, Basel) statt (ausser in den Basler Schulferien). In der Zeit vor den Aufführungen werden auch Wochenendproben und eine Intensivprobenwoche durchgeführt.

PROBENARBEIT

Die Probenarbeit setzt sich aus mehreren Teilen zusammen: dem musikalischen Teil mit Stimmbildung und Arbeit am Notenmaterial der ausgewählten Musikstücke, dem schauspielerischen Teil mit Improvisation und Annäherung an das Stück und der Körperarbeit mit Bewegung und Erlernen von Tanzchoreographien.

AUFFÜHRUNGEN

„Ich liebe die Aufregung vor der Aufführung, ich warte sehnsüchtig auf sie!“

Die Produktionen der Jungen Oper werden zwei- bis dreimal auf der kleinen Bühne oder in der Box des Theater Basel aufgeführt.

© 2018 Freunde der jungen Oper Basel